Erinnerungsgeschenke

Erinnerungsgeschenke in Form von Gastgeschenken

Erinnerungsgeschenke sind, wie der Name bereits aussagt, Geschenke zur Erinnerung. Solche Erinnerungsgeschenke werden an Geburtstagen, Jubiläen und Hochzeiten oder auch zur Kommunion oder Konfirmation oder auch bereits zur Taufe unter den Gästen verteilt, da man damit erreichen möchte, dass sich die Gäste an die schöne Feier erinnern und mitunter sind die Erinnerungsgeschenke auch als Dankeschön gedacht.

Erinnerungsgeschenke zur Hochzeit

Die häufigste Form der Erinnerungsgeschenke sind Gastgeschenke. Diese werden entweder nach der Feier überreicht, oder, je nachdem, um welches Geschenk es sich handelt, bereits zu Beginn der Feier ausgegeben. Diese Art und Weise wird gerne bei einem Sektempfang gewählt, da jeder der Gäste ein Glas Sekt oder einen anderen Aperitif erhält. Und als Erinnerung an diesen Tag dürfen die Gäste die Sektgläser mit nach Hause nehmen.

Die Art der Erinnerungsgeschenke ist auch vom Anlass der Feier abhängig, so ist das Erinnerungsgeschenk bei einer Taufe zum Beispiel auf den Säugling bezogen, ein kleiner Hände- oder Fußabdruck in Gips könnte das Erinnerungsgeschenk sein.
Anlässlich der Hochzeit können Erinnerungsgeschenke in Form gravierter Gläser sein, die Gravur des Glases enthält das Hochzeitsdatum und die Namen der Brautleute – so hat jeder Gast auch noch nach Jahren einen Bezug zu dieser Hochzeit. Ebenso bei einem Jubiläum – eine Gravur auf einem Glas erinnert an diesen Tag.

Man sieht, Erinnerungsgeschenke können zu den verschiedensten Anlässen überreicht werden, auch zur Silberhochzeit oder Goldhochzeit dienen sie als kleine Give aways für die Gäste.
Fällt die Wahl der Erinnerungsgeschenke auf Gläser mit Gravur, so kann man diese beispielsweise auch als Tisch- und Namenskärtchen verwenden. Kleine Gläser, wie zum Beispiel Teelichtgläser, werden mit den Namen der Gäste graviert und jeder erhält ein solches Glas mit Gravur als eine andere Art des Namenskärtchens und kann diese dann beim nach Hause gehen, mitnehmen.

Feiert jedoch ein Verein ein Jubiläum, macht es natürlich Sinn, die Erinnerungsgeschenke für die Vereinsmitglieder so zu wählen, dass sie vielleicht auch als Werbung für den Verein dienen. So können bedruckte T-Shirts mit dem Vereinslogo als Erinnerungsgeschenke überreicht werden, sie sind gleichzeitig ein Dankeschön für die lange Vereinstreue. Oder auch Vereinsnadeln als Anstecker mit dem Logo des Vereins sind so genannte Erinnerungsgeschenke und können beim Jubiläum überreicht werden.

Mit den Erinnerungsgeschenken beginnt es bereits bei den Kindergeburtstagen. Das Geburtstagskind hat zur großen Kinderparty eingeladen und als Erinnerungsgeschenke und kleines Dankeschön gibt es kleine Gaben für die Gäste. Diese sind in Form von Autos, Spielen oder auch Buntstiften und werden meist in einer kleinen Tüte, zusammen mit Naschkram, zum Ende der Feier überreicht. Auch diese sind als Erinnerungsgeschenke anzusehen.

Durchdenkt man die verschiedenen Bereiche des Lebens, so schweifen die Gedanken vielleicht auch in Richtung der Einschulung der Kinder. Auch hier werden teilweise kleine Geschenke überreicht, von den Paten, den Eltern oder Großeltern, die an diesen Tag erinnern sollen. Die Art dieser Erinnerungsgeschenke ist ganz verschieden, dies kann in Form eines schönen Buches mit Widmung sein, das das frisch gebackene Schulkind noch nach Jahren im Bücherschrank hat und welches beim Durchblättern oder Lesen Erinnerungen an diese Einschulung aufkommen lässt.